NEWS



Juli 2018

Blau hat beim SiciliAmbiente Documentary Film Festival den Preis als „Best Animated Film“ gewonnen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung!

Jury

„For the strong visual impact, for the poetic use of silence and images of a deep sea that is home to a simple story, but never commonplace.“

 

 


Mai 2018

Blau wird beim 4th Inaternatinal Nature Film Festival Gödöllő  in Ungarn gezeigt

Und noch ein schönes Film Festival wo Blau gezeigt wird.

Screening

coming soon

 

 


Mai 2018

Unser Film Blau beim 21th Cinemambiente in Turin

Wir sind total happy darüber undfreuen uns sehr, dass ein Wal durch Turin fliegt. 

Das 21th Cinemambiente Festival findet vom 31.05.2018 bis zum 06.06.2018 statt.

Screening

Cinema Massimo

03.06.2018 – 15:45


April 2018

Unser Film Blau beim 12. River Film Festival in Italien

Wir sind total glücklich darüber, dass unser Film Blau im Wettbewerb des River Film Festivals läuft. Das Festival findet vom 15. Juni bis zum 30. Juni statt.

Screening

coming soon

 

 


März 2018

Deine Fremde von Matthias Stoll läuft auf dem 30. Filmfest Dresden

Synopsis

Stell Dir vor, es ist Februar und plötzlich liegt wieder jemand neben Dir! Aber das bedeutet nichts, sie ist nur in Deiner Stadt, um sich anzumelden. Und um ein Zimmer zu finden. Du bist der einzige in der Wohnung mit einem Kingsize-Bett. Und es ist kein Problem, solange Ihr tagsüber Abstand haltet.

Screening

Fr. 20.04.2018 um 19:30 im Kleines Haus 1


März 2018

Blau in zwei Wettbewerben bei den 64. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen

Unser kleiner Film Blau ist in zwei Wettbewerben bei den Kurzfilmtagen Oberhausen vertreten. Worüber Wir uns besonders freuen ist dass er im Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb ausgewählt wurde. Desweiteren läuft im NRW Wettbewerb – was uns natürlich auch sehr glücklich macht. Die genauen Spielzeiten werden noch bekannt gegeben.

 

 

 


März 2018

Blau beim 42. Hong Kong International Film Festival

Unser Film Blau läuft am 4. April 2018 auf dem 42. Hong Kong International Film Festival im Shortfilm Wettbewerb. Wir freuen uns sehr darüber.

Screening

Mittwoch 4. April 2018

 

 


Januar 2018

Deine Fremde beim Filmfestival Max Ophüls Preis

Matthias Stolls Animationsfilm läuft auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis. Das ist super! Und all diejenigen die Ihn noch nicht gesehen haben, können dies an folgenden Tagen in Saarbrücken nachholen.

Dienstag 22. Januar um 17:30 FH

Samstag 27. Januar um 15:00 FH 

Sonntag 28. Januar um 18:00 CS 4

 


Januar 2018

Blau bei den Berlinale Shorts

Tolle Neuigkeiten. Unser Film Blau wird seine Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale Shorts auf der 68. Berlinale haben. Das ist fantastisch, fast unwirklich.
Alle die vom 15. bis zum 25. Februar in Berlin sind, sind herzlichst eingeladen zur Vorstellung zu kommen.

Besonderen Dank geht an:

Film- und Medienstiftung NRW
Torus GmbH
German Films
AG Kurzfilm
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


November 2017

Däwit auf Arte!

Anlässlich des „kürzesten Tages“ der am 21. Dezember als „Tag des Kurzfilms“ gefeiert wird, zeigt „Kurzschluss – Das Magazin“ ein zweieinhalbstündiges Programm mit elf Filmen. Vor jedem Film melden sich die Regisseure/innen und erzählen Hintergründe zu ihren Geschichten.

Däwit
Animationsfilm von David Jansen, Deutschland 2015
Ein Wolfskind, eine Katze, ein Engel. „Däwit“ ist im Stil des Holzschnitts animiert. Däwit ist ein Junge, der von seiner Mutter wegen der Gewalt des Vaters ausgesetzt wird und weit ab von ihr unter Wölfen aufwächst. Nach einer rätselhaften Reise voller Entbehrungen, auf der Suche nach seiner eigenen Identität, findet er Frieden in der Vergebung.


September 2017

Blau erhält das Prädikat „besonders wertvoll“

Wir freuen uns sehr, dass unser Animationsfilm „Blau“ das Prädikat „besonders wertvoll“ von der Deutschen Film- und Medienbewertung bekommen hat.

FBW Pressetext
Schon zu Beginn seines Lebens ist der junge Wal ganz alleine. Die Mutter wurde von Walfängern ermordet, nun muss er alleine zurechtkommen. Zunächst lässt er sich treiben im ewigen Blau des Ozeans. Doch dann begegnen ihm Schiffe, Fische, Hindernisse. Am Ende wird er seine Ruhe finden. Nicht im Ozean selbst, sondern am Ufer. Wie er dorthin gelangt, ist zweitrangig. Denn vielleicht ist ja alles sowieso nur ein einziger langer Traum. Der Kurzanimationsfilm BLAU von David Jansen basiert auf dem alten Volksglauben, dass Wale ein abstraktes Vorstellungsvermögen haben. Und genau dieses Konzept übersetzt Jansen in ebenso abstrakte wie auch wunderschön fließende Bilder. Das eindrucksvolle Seherlebnis wird auf gelungene Weise von einem bestens abgestimmten Sound ergänzt. Zwischen symbolisch aufgeladenen Bildern und der Prämisse eines einzigen durchgängigen Traumbildes entsteht so eine Art filmisches Gedicht, das schier schwerelos dahingleitet und zu eigenen Gedanken und Reflexionen einlädt.


August 2017

Däwit in der Zusammenstellung „Made in Germany: Neue Heimat“ der Kurzfilmtage Oberhausen

Unser Film Däwit ist auf der „Made in Germany: Neue Heimat“ Zusammenstellung der Kurzfilmtage Oberhausen. Wow.

Kurzfilmtage Oberhausen Pressetext
Diese Zusammenstellung ist der erste Teil einer Serie mit den besten deutschen Kurzfilmen der letzten zehn Jahre. Die Filme dieses Programms werfen dabei einen neuen

Blick auf Familie und Heimat in Deutschland. Während Helena Wittmanns Kamera langsam Wohnräume durchmisst, verlassen ihre Protagonisten das Haus kaum mehr. Überall lauern Dämonen. Auch bei Bjørn Melhus, der den Umgang einer Krieg führenden Gesellschaft mit ihren Veteranen klug hinterfragt. Dagegen führt Susann Maria Hempel eine spezielle ostdeutsche Erfahrung nach 1989 traumwandlerisch als explodierte Puppenstube wieder auf. Die assoziative Animation „Däwit“, die schon auf über 200 Festivals lief, erzählt, wie ein Junge notgedrungen unter Wölfen aufwächst. Und am Ende versucht Eva Könnemann, eine ländliche Siedlung am Rande des Ruhrgebiets mit der Kamera zu erfassen und entwickelt dabei aus dem Mangel an Produktionsmitteln eine neuartige künstlerische Form und Arbeitsweise. Alle diese Arbeiten waren nicht nur in Oberhausen Festivallieblinge, auch auf vielen anderen Festivals gewannen sie wichtige Auszeichnungen.